Alle Beiträge von Susanne Tyll

In einer gemeinsamen Erklärung wenden sich 21 Organisationen und Verbände an die Landesregierung. Sie fordern ein klares Bekenntnis zur Barrierefreiheit im Wohnungsbau.

Zu viele insbesondere ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen in NRW leben bereits in Wohnungen, die nicht auf ihre Bedarfe und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das große Missverhältnis zwischen Bedarf und Angebot wurde zuletzt durch die Untersuchungen der Wohnungsmarktprognose des Landes NRW zum Ausdruck gebracht.

Die gemeinsame Erklärung, die u.a. von der LAG Wohnberatung NRW unterzeichnet ist, beinhaltet daher die Forderung, dass zukünftig Wohnungen im Neubau generell barrierefrei gemäß der Definition von Barrierefreiheit gebaut werden.

Neuauflage der erfolgreichen Broschüre der LAG Wohnberatung NRW “Wohnberatung in Nordrhein-Westfalen”

Die 23. Auflage der Broschüre “Wohnberatung in Nordrhein-Westfalen” mit den Adressen der 130 Wohnberatungsstellen, Informationen und Materialien zur Wohnberatung ist Ende September 2020 komplett überarbeitet und aktualisiert erschienen.

Sie können die Broschüre bei der Koordination Wohnberatung NRW,  Am Marktplatz 1, 47829 Krefeld-Uerdingen oder bei der LAG Wohnberatung NRW, c/o Kreuzviertel-Verein, Kreuzstraße 61, in 44139 Dortmund bestellen.

9. gemeinsames Arbeitstreffen der Wohnberatungsstellen in NRW

Das neunte gemeinsame Arbeitstreffen der Koordination Wohnberatung NRW und der LAG Wohnberatung NRW fand am Mittwoch, dem 24. Juni 2020 im LutherLAB in Bochum statt.

Die 38 anwesenden Wohnberater*innen nutzten die Gelegenheit zum Austausch miteinander u.a. mit folgenden Gästen:

Prof. Dr. Manuela Weidekamp-Maicher und Eric Pohlmann von der Hochschule Düsseldorf zur Planung der zukünftigen Zusammenarbeit mit den Wohnberatungsstellen (Workshops, Webplattform etc.) in dem vom Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales des Landes NRW geförderten Projekt TiWo – “Technikberatung als integrierter Baustein der Wohnberatung”

Anne Wiegers, Bergmannsheil Bochum, WohnBund Beratung Bochum und DGSV u.a. zur Bedeutung sozialer Arbeit auch in Pandemiezeiten.

Claudia Rösner und André Röwekämper, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Münster zur Zuständigkeit der Eingliederungshilfe beim LWL durch die entsprechende Gesetzesänderung im SGB XII/SGB IX am 1. Januar 2020

Barbara Eifert, wissenschaftliche Begleitung der Landesseniorenvertretung NRW e.V. zu weiteren Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den Seniorenvertretungen vor Ort bzw. der LSV NRW und der aktuellen Situation der älteren Menschen vor, in und nach der Coronakrise

Das nächste gemeinsame Arbeitstreffen mit der Koordination Wohnberatung NRW findet am 27. Januar 2021 statt.

8. gemeinsames Arbeitstreffen der Koordination Wohnberatung NRW und der LAG Wohnberatung NRW

Das achte gemeinsame Arbeitstreffen der Koordination Wohnberatung NRW und der LAG Wohnberatung NRW fand am Mittwoch, dem 29. Januar 2020 im Bauministerium des Landes Nordrhein-Westfalen statt.
 
Die 76 anwesenden Wohnberater*innen nutzten die Gelegenheit zum Austausch u.a. mit Vertreter*innen vom Landschaftsverband Rheinland (zur Gesetzesänderung Eingliederungshilfe), von der Hochschule Düsseldorf (zur Vorstellung des vom Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales des Landes NRW geförderten Projektes TiWo – Technikberatung als integrierter Baustein der Wohnberatung) und vom KDA (Präsentation der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz – gefördert vom MAGS NRW und den Landesverbänden der Pflegekassen NRW).
 
Das nächste gemeinsame Arbeitstreffen findet am 24. Juni 2020 statt.